Details

Content, Social Media, Marketing-Tipps, Kommunikationstheorie, Milieus - alles rund um unser Metier!


5 Tipps für erfolgreiche Kurzvideos auf Social Media!

5 Tipps für erfolgreiche Kurzvideos auf Social Media!

Tiktoks auf Krankenhausdächern, kurze Kochclips oder Urlaubsvideos - 2021 hat gezeigt: Bewegtbilder dominieren flächendeckend die Social Media Welt. Doch wie kommt es zur Verdrängung klassischer Fotos durch die Shortclips? Bewegtbilder steigern die Verweildauer auf der Plattform, ganz zur Freude von Instagram, Tiktok und Co. Doch auch viele Unternehmen nutzen die Videos, um auf Social Media auf sich aufmerksam zu machen und ihre Produkte zu platzieren. Vorteile der short clips gegenüber klassischen Fotoinhalte sind die vereinfachte Übermittlung von Emotionen durch Storytelling, die Untermalung mit Musik oder Gestik und Mimik. Unterbewusst verknüpft der Nutzer das jeweilige Produkt oder die Dienstleistung mit bestimmten Emotionen, wodurch die Markenbindung steigen kann. Neben der Bindung von Bestandskunden können so vor allem auch Neukunden auf die Produkte aufmerksam und das Branding gestärkt werden. Angesichts der aktuellen Schnelllebigkeit ist es ratsam, sich als Unternehmen mit einer jungen Zielgruppe solche aktuelle Trends zu nutzen, um das Trendbewusstsein und die Modernität des Unternehmens durch Nutzung von Bewegtbildern auf Social Media unter Beweis zu stellen.

Unsere Top 5 Tipps für ein erfolgreiches Video auf Ihren Social-Media-Kanälen:


1. Nutzen Sie wechselnde Postingformate (Beitrag, Reel, Tiktok etc.)
2. Mit Storytelling erreichen Sie die Emotionen der Zuschauer
3. Seien Sie catchy! Mit einem spannenden Videoeinstieg halten Sie die Zuschauer
4. Fügen Sie Textelemente wie Untertitel zu Ihrem Video hinzu
5. Greifen Sie aktuell relevante Themen auf, um den Algorithmus anzusprechen


Wir freuen uns, wenn wir Sie für den Trend Bewegtbild begeistern können und sind gespannt auf Ihre nächsten Inhalte!

back

Unsere Standorte

Alpha & Omega Public Relations

Von klassischer Pressearbeit über Online-Redaktion, Corporate Publishing und Messe Kommunikation bis hin zur Krisen-PR.